· 

Yoga ist viel mehr als Asana (Körperübungen)

Yoga ist eine altindische, philosophische Lehre, in deren Zentrum die Vereinigung von Körper, Geist und Seele steht und ist zudem ein spiritueller Lebensweg. Der klassische „Leitfaden des Yoga“ beinhaltet einen achtgliedrigen Pfad (Übungsweg). Die in der westlichen Welt am häufigsten praktizierten Yoga-Formen umfassen hauptsächlich Körperübungen Asanas und Atemübungen Pranayama.

Yoga Asana wird oft verglichen mit Gymnastik. Yoga Asana ist jedoch kein Sport oder eine Gymnastikübungen, sondern ist eher zu vergleichen mit einer Meditation in Bewegung. Jedes Asana steht für eine positive Auswirkungen auf unseren Körper, Geist oder der Seele. Der grösste Unterschied zwischen Gymnastik und Asana ist die Art und Weise wie praktiziert wird.  Die höchste Intention des Yoga ist es Erleuchtung zu erlangen, auch mit Freiheit gleichzustellen. Du befreist dich von all dem, wer du nicht bist und erinnerst dich an dein wahres Selbst. Ziel ist es seinen Seelenplan zu verfolgen - wer bist du wirklich?